Meine Zukunft

Ihr glaubt gar nicht, wie hibbelig ich bin. Ich glaub es selbst kaum. Drei Menschen mussten mein Geplapper jetzt schon über sich ergehen lassen und trotzdem sehe ich noch nicht viel klarer.

Ich habe euch doch erzählt, dass mir mein Hauptseminarleiter nach meinem GUB von der Stelle an der Berufsschule hier in der Nähe erzählt hatte. Die suchen wohl ganz dringend eine Lehrkraft für Deutsch und Englisch.
Tja, ich scheine jetzt die Auserwählte zu sein. ICH!!! Warum ich? Ich denke mal, mein Hauptseminarleiter hat mich angepriesen. Davon gehe ich ganz stark aus.

Was ist passiert?
Eine nette Dame vom Landesschulamt rief mich heute ganz überraschend am Nachmittag an. Sie erzählte mir auch von dieser tollen Stelle an der Berufsschule und bat sie mir an. Eine Beamtenstelle wohlgemerkt. Sie fragte mich allerlei Sachen – Alter, Familienstand, Notendurchschnitt (Woher soll ich den 4 Wochen vor der Abschlussprüfung wissen?) und vor allem Zusatzqualifikationen. Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass man diese nicht so spontan vorweisen kann. Eben noch in der Prüfungsvorbereitung, jetzt in einem Vorstellungsgespräch.
Spontan fiel mir zuerst ein, dass ich schon einmal in der Erwachsenenbildung tätig war. „Das ist doch super, beste Voraussetzungen! Haben Sie dafür auch einen Nachweis?“ (Nein, habe ich nicht, aber das lässt sich schnell mit der ehemaligen Chefin abklären.)
Danach fiel mir meine tolle Medienfortbildung ein. Davon schien sie nicht so überzeugt.
„Spielen Sie vielleicht ein Instrument?“ (Wenn Sie meine spärlichen Keyboardkenntnisse dazuzählen?)
Aber hey, ich wollte doch schon immer eine Theater-AG machen. Theater ist voll mein Ding! In meiner Masterarbeit habe ich theaterpädagogisch gearbeitet und im Theaterjugendclub war ich als Jugendliche auch. Das fand sie schon besser. Ich solle aber noch weiter überlegen und es ihr noch einmal mitteilen. Und am besten noch Zertifikate von allem sammeln.
Klar, ich geh morgen zum Theater und frage, ob sie mir bescheinigen, wie ich vor 10 Jahren im Jugendclub war. Ich bin morgen zur Fortbildung eh da, aber ob die mir so einen Wisch ausstellen? Ich bezweifle es.
Und wie der Zufall es will, startet die Schule gerade ein großes Theaterprojekt.

Naja, nach Rücksprache mit dem Schulleiter ihrer- und meinerseits habe ich nun für Montag ein Vorstellungsgespräch und darf wahrscheinlich auch mal hospitieren. Huiuiui… Und dabei bin ich mir nicht mal sicher, ob ich wirklich an eine Berufsschule will. Gymnasium wäre schon besser, aber sie klang am Telefon nicht so, als würde etwas ausgeschrieben werden. Und sie muss es ja wissen… Guter Rat ist teuer!

Advertisements

2 Kommentare zu “Meine Zukunft

  1. Was reizt dich denn am Gymnasium? Was eher weniger an der Berufsschule? Du hast ja immer die Option einen Versetzungsantrag zu stellen wenn es wirklich nicht passt, aber wo siehst du die größten Unterschiede?

    • Am Gymnasium reizt mich die Vielfalt. Kleine, wuselige Fünftklässler, pubertierende und erwachsen werdende Achtklässler und schon ziemlich reife Oberstufenschüler. Fachlich sehr abwechslungsreich und gerade in der Oberstufe anspruchsvoll. Ich liebe einfach die Vermittlung der Inhalte in der Oberstufe, vor allem klassische Literatur. Und ich finde es toll, wenn ich die Schüler zu so einem wichtigen Bildungsabschluss bringen kann. Dabei schwingt aber gerade bei meinen Fächern die Angst mit, dass ich das zeitlich einfach nicht mit meinen Hobbys und meiner Familie vereinbaren kann. Und jahrelang Teilzeit ist keine wirklich schöne Option.
      Mit Berufsschulen kenne ich mich bisher nicht so gut aus und kann schlecht abschätzen, was mich dort für ein Klientel erwartet. Fachlich wird es auf jeden Fall weniger anspruchsvoll sein, dafür werde ich aber mit hoher Wahrscheinlichkeit viel mehr Zeit für Hobbys und Familie haben. Deswegen kann ich mich nach einem intensiven Nachdenk-Wochenende auch ziemlich gut damit anfreunden. Außerdem habe ich an der Berufsschule die Chance zur Realisierung und Leitung eines Theaterprojektes.
      Ich bin jetzt schon sooo gespannt auf morgen. Vielleicht entpuppt sich die Schule ja als Traumschule? 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s