Eine chaotische Woche steht bevor…

Nach einem Wochenende voller Sand schippen, Sandsäcke tragen, Bangen und Hoffen steht uns jetzt eine nicht minder anstrengende und ungewisse Woche bevor. Heute Mittag erreichte die Elbe in unserem Ort den Höchststand und hält seitdem konstant den Pegel. Es könnte sogar von leichter Abnahme gesprochen werden, doch sind die Messungen derzeit widersprüchlich und nicht vertrauenswürdig. Dennoch ist von Entwarnung noch lange nicht die Rede! Über 4-5 Tage wird weiterhin dieser enorme Druck auf den Deichen lasten und wir müssen weiter hoffen und dafür kämpfen, dass die Deiche nicht brechen.

Viele Stadtteile wurden schon vorsorglich geräumt, teilweise zwangsevakuiert. Die größte Sorge ist noch das Umspannwerk, das auf keinen Fall betroffen sein darf. Nicht nur würde dann die Stromversorgung im Norden der Stadt zusammenbrechen, sondern könnte auch nicht mehr abgepumpt werden, was bedeutet, dass in der gesamten Stadt das Grundwasser nach oben drücken würde.
Auch scheinen nicht alle Sandsackbarrieren noch lange standzuhalten.

Alle Schulen sind bis einschließlich Mittwoch geschlossen – in den Grund- und Förderschulen ist die Betreuung der Schüler jedoch gesichert.
Tja, und in meine Schule müssen alle Lehrer kommen, denen es möglich ist. Unser Keller ist wohl schon vollgelaufen, aber auch teilweise wieder leer gepumpt worden. Das Wasser kommt an der Kreuzung nebenan schon aus den Gullis – das Grundwasser drückt also mit enormer Gewalt.

Ich hoffe, dass unsere älteren Schüler die schulfreien Tage nutzen, um zu helfen und nicht nur, um die neuesten Computerspiele weiterzuspielen. Ich befürchte bei dem Großteil aber Letzteres. :/
Ich werde morgen jedenfalls zur Schule fahren (obwohl Seminartag ist und ich von der Schule freigestellt wäre) und mir die Lage ansehen. Wenn ich dort nicht helfen kann, dann fahr ich wieder an eine andere Stelle, an der Helfer gebraucht werden. Noch ist es nicht durchgestanden, aber ich hoffe, dass wir es möglichst unbeschadet schaffen.

Ich danke euch allen für das Daumendrücken!

PS: Mein Unterrichtsbesuch am Freitag fällt auf jeden Fall aus. Ich habe das Konzept also völlig umsonst geschrieben… Ich hoffe jedoch, dass meine liebe Ref-Kollegin diesen Freitag ihre Prüfung durchführen kann und sie aufgrund der prekären Lage nicht noch einmal verschoben werden muss. 😦

Advertisements

2 Kommentare zu “Eine chaotische Woche steht bevor…

    • Vielen lieben Dank! Das Wasser geht schon gut zurück, doch von einer entspannten Lage ist noch nicht die Rede. Trotzdem ist das etwas beruhigend!
      Die Schließung der Schulen wurde bis Freitag verlängert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s