Ich hasse Warten…

… Warten auf eindeutige Aussagen dazu, ob morgen Schule ist oder nicht, ob wir morgen Strom haben oder nicht…
… Warten auf eindeutige Aussagen dazu, was am Montag passiert… und überhaupt die nächsten Tage…

Am Wochenende (Sonntag) wird der Wasserhöchststand erreicht und keiner weiß, ob das Wasser bis zur Schule kommen wird oder nicht. Fest steht, dass da eine übervolle Elbe mit einer übervollen Saale und einer gut gefüllten Mulde zusammenfließen und sich hier in der Nähe vereinen. Fest steht auch, dass das Wasser schon von unten drückt und es langsam aus den Gullis kommt.
Ich hab Angst. Und man kann nichts gegen all das tun.
Und ich bin wahnsinnig erschrocken von den Bildern, die durchs Internet und das Fernsehen kursieren.
Und trotzdem habe ich bei Facebook das Gefühl, dass es kaum jemanden interessiert und das Leben normal weitergeht. Muss es ja auch, aber ist nicht etwas mehr Anteilnahme angebracht? Oder leiden alle heimlich mit?

Wieder heißt es also Warten und gespannt darauf sein, ob wie morgen Unterricht machen oder nicht…

Advertisements

4 Kommentare zu “Ich hasse Warten…

  1. Hm gute Frage. Auf facebook habe ich z.B. gelesen „Ich kann dieses Gejammer von den Ossis nicht mehr hören“ von einer 1985 Geborenen. Da fehlen einem die Worte. Die mediale Berichterstattung geht mir allerdings auf den Sender, denn die übertrumpfen sich ja gegenseitig mit „HIER IST ABA AM SCHLIMMSTEN!!!!!!“. Ich finde, es wird gezeigt, wie sehr sich die Leute gegenseitig helfen und da denken sich sicher viele: die kommen schon zurecht.

    Ansonsten gilt generell: Facebook sollte man NIE und unter keinen Umständen als Indikator für irgendwas nehmen.

    • Doch, in den entsprechenden Gruppen passiert viel. Der Zusammenhalt ist erstaunlich! Ich meinte eher meine Freunde… vor allem die, die nicht betroffen sind, reden nur über Partys am Wochenende oder so. Und erst einer hat mich gefragt, wie die Lage hier ist. Aber vielleicht bin ich zu streng. In anderen Gebieten geht es eben normal weiter. Über Partys hier will ich aber nichts hören. Man kann doch in solchen Situationen nicht sorglos Party machen, oder?

      • Manche brauchen das einfach um die schrecken des Alltages zu entfliehen. Man weiß es ja nicht genau. Vielleicht sind deren Alltag ebenfalls stark von den Überschwemmungen geprägt, dass sie einfach einen Ausgleich brauchen. Aber ich kenn deine Freunde nicht, da kann ich natürlich gar nichts sagen, was denen im Kopf vorgeht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s