Schon wieder Ferien, doch wo bleibt der Urlaub?

Ja, ihr habt richtig gelesen, es sind schon wieder Ferien. Man kommt gar nicht mehr zum Unterrichten vor lauter Ferienzeit, Projektwochen und sonstigem Gedöns. Schon blöd… Aber beschweren will ich mich auch nicht. 😉

Wirklich freuen tue ich mich auf die Ferien nicht, weil sie schlichtweg keine Ferien sind. Montag und Dienstag bin ich fleißige Umzugshelferin und Mittwoch und Donnerstag bilde ich mich bei einer Fortbildung persönlich weiter. Dann noch Familienfeiern an Ostern und schon sind die Ferien um. Dabei habe ich doch nach den Ferien gleich einen Unterrichtsbesuch in Englisch, der geplant werden will. Und mein Projekt muss auch noch weiter geplant und vorbereitet werden. Puh, wann soll ich das nur alles schaffen?

Am meisten bereitet mir aber das Warten über die Ferien Bauchschmerzen. Zum Glück nicht auf Godot, aber Warten ist trotzdem nicht meine Stärke.
Zum Einen muss ich darauf warten, ob sich die Eltern meines einen Schülers doch noch dafür entscheiden, mir eine Foto- und Videoerlaubnis zu geben. Ich habe gestern ca. 10 Minuten mit der Mutter telefoniert und sie wirkte zum Schluss zumindest weitaus offener als am Anfang. Entscheiden wollte sie es aber auch nicht ohne ihren Mann, was ich voll verstehen kann. Mal sehen, mit welchen Neuigkeiten der Schüler aus den Ferien kommt.
Zum Anderen habe ich meine Deutschmentorin heute auf die Prüfung angesprochen und sie gefragt, ob ich diese in der 11. Klasse, dann 12., machen darf. Ihre Antwort war leider wenig erfreulich – eigentlich hätte sie für den Zeitraum ein Theaterprojekt geplant und es passt gar nicht in ihren Plan. Sie will es mal sacken lassen und sich überlegen. Hmpf… Ich MUSS die Prüfung einfach in der Klasse machen. In der Sek II-Klasse in Englisch fühle ich mich bei Weitem nicht so wohl und ich denke, dass man mir das auch in der Prüfung anmerken würde. Und gerade bei der Prüfung will ich mich doch wohl und sicher fühlen… Drückt die Daumen, dass ihr bewusst wird, wie wichtig die Prüfung für mich ist und dass sie mich reinlässt…

Aber es gibt auch noch gute Neuigkeiten: Nachdem mein Liebster sein Studium erfolgreich abgeschlossen hat, konnte er sich nun auch einen tollen Job schnappen. Das bedeutet für uns, dass wir uns dann so langsam endlich an die Urlaubsplanung machen können! Wird auch Zeit, ich hab solches Fernweh! Und meinem Englisch tut es sicher auch vor der Prüfung gut, wenn es noch einmal in authentischen Situationen aufgefrischt wird. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s